Fokus Prozess der Wissenstechnologie

In diesem Beitrag werden Schaubilder zu den wesentlichen Prozessen der angewandten Wissensarbeit und der Wissenstechnologie vom System INKOBA erläutert.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

Fokus Engpasskonzentrierte Denkschule

Dieser Beitrag zeigt vier Schaubilder für die Reflektion der engpassorientierten systemischen Denkschule nach E. Goldratt, in vier Anwendungsfällen für die Anwendung im System INKOBA. Erläuterungen dazu erfolgen in der konkreten Projektarbeit.

Fokus Koba 4.1

Dieser Beitrag macht auf Möglichkeiten für Co-Autoren aufmerksam, die sich an einem Arbeitskompendium zum Thema Wissensarbeit und Wissenstechnologie beteiligen möchten. Hierzu wurde die Vorlage einer Absichtserklärung in den Download-Bereich dieses Blogs verlinkt.

Fokus Kontinuierlich nach Wissensgut schürfen

Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage nach dem Sinn von Wissensarbeit und Wissenstechnologie und erklärt verkürzt die Bedeutung von „Wissensgut“, als die im digitalen Format gehaltenen Ergebnisse aus dem Prozess der Arbeit von „Wissensteams“.

Fokus WARUM und WOZU das digitale Umfeld

In diesem Beitrag geht es um zwei Perspektiven und zwei Kernfragen, die für jedes Corporate Performance Management relevant sind. Es geht um Analysen und Prognosen hinsichtlich von Sinn, Zweck und Nutzen des digitalen Umfeldes für die Leistungsentwicklung von Teams, Mitarbeitern und technischen Systemen.

Fokus Teamgestütztes Selbstlernen

Dieser Beitrag soll die Aufmerksamkeit auf das Thema teamgestütztes Selbstlernen im Prozess der Arbeit lenken, welches im kurzgefassten Lehrbuch (Kompendium) näher erläutert und auf welches im Rahmen von Projekten des Corporate Performance Management vertiefend eingegangen wird.

Fokus Wissensspeicher

Dieser Beitrag beschreibt die Struktur eines INKOBA Wissensspeichers. Sie kann als Arbeitsgrundlage für die Planung und Umsetzung von wissenstechnologischen Projekten genutzt werden. Für den Aufbau, die Pflege und Anwendung von betrieblichen Wissensspeichern sind ein verantwortliches „Wissensteam“ und kontinuierliche Projektarbeit erforderlich.

Fokus Potenzial der Aufmerksamkeit und Mustererkennung

Dieser Beitrag ist für Leser geschrieben, die tiefer in die Zusammenhänge der angewandten Wissenstechnologie vom System INKOBA eindringen möchten. Im Beitrag wurde fachübergreifendes Wissen zum Zweck der Inspiration und ausdrücklich nicht zum Zweck der beruflichen Weiterbildung verwendet.

Fokus INKOBA Studikit

In diesem Beitrag wird der Begriff Studikit erläutert, wie er in der angewandten Wissenstechnologie vom System INKOBA verwendet, verstanden und benutzt wird.

Fokus Markenvertretungen

Dieser Beitrag klärt über Möglichkeiten auf, Bildungspartner oder Markenvertreter für angewandte Wissenstechnologie vom System INKOBA zu werden.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Fokus Leistungsstärke

In diesem Beitrag wird erläutert, warum die INKOBA Wissenstechnologie als starkes Leistungssystem für die Aufbau- und Ablauforganisation einer Unternehmung bezeichnet werden kann, was dazugehört und wie es funktioniert.

Fokus INKOBA Management-Service

In diesem Beitrag geht es um vier Beispiele der angewendeten Wissenstechnologie vom System INKOBA, die für Aufgaben aus dem Bereich der Unternehmensführung ausgewählt wurden. Sie können zur Inspiration für ähnliche Anwendungsfälle verwendet werden.

Fokus Prozessbegleitende Angebote

In diesem Beitrag wird beschrieben, für wen autorisierte Markenbotschafter der INKOBA Wissenstechnologie welche prozessbegleitenden Angebote bearbeiten und auf welcher Kundenplattform sie im Vertragsfall die Umsetzung von Kundenaufträgen verwalten.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Fokus Kernfragen

Warum gibt es sie, was bewirkt sie und wie funktioniert sie – die angewandte Wissenstechnologien vom System INKOBA? In diesem Beitrag geht es darum, sich durch hinreichende Antworten auf typische Kernfragen der Quintessenz der angewandten Wissenstechnologie zu nähern.

Fokus Positionierung

In diesem Beitrag geht es um die ersten 4 von 12 Schritten zur Positionierung von Kandidaten für zukünftige interne oder externe Markenbotschafter. Die fachliche Basis dieses Beitrages lieferte Peter Sawtschenko, nachzulesen in „30 Minuten für die erfolgreiche Positionierung“, wird empfohlen von N24, erschienen im Verlag Gabler, ISBN 978-3-89749-867-9.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Fokus für Markenbotschafter

In diesem Beitrag geht es um eine Hilfestellung für Interessierte, die den INKOBA Ansatz verstehen und teilen möchten. Es werden Schaubilder gezeigt, die folgenden Inhalt betreffen.

Fokus INKOBA Selbstlerntest

In diesem Beitrag geht es um Gedanken dazu, wie Ergebnisse des teamgestützten Selbstlernens nach dem INKOBA Ansatz bewertet werden könnten. Es werden zwei Wege vorgestellt.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Selbstlernen

Fokus Elevator Pitch

In diesem Beitrag geht es um Möglichkeiten der Präsentation der angewandten Wissenstechnologie. Die drei vorgestellten Varianten und das gezeigte Schaubild sollen insbesondere den Markenbotschaftern zur besseren Kommunikation des sehr komplexen Angebotes dieser Wissenstechnologie und ihrer Systemkomponenten dienen.

Fokus Selbstlernvoraussetzungen

Beim sechsten Systembaustein der angewandten INKOBA Wissenstechnologie geht es um eine besondere Art und Weise des Lernens im Prozess der Arbeit, nämlich um das teamgestützte Selbstlernen.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Fokus Angebot erstellen

In diesem Beitrag geht es um die Bearbeitung eines konkreten Anforderungsprofils für den dritten Systembaustein der angewandten INKOBA Wissenstechnologie.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Niklas Koba

Niklas Koba ist eine von drei virtuellen INKOBA Figuren. Sie ist ein wichtiger Systembaustein der angewandten Wissenstechnologie. Sie begünstigt das teamgestützte Selbstlernen im Prozess der Arbeit. Was tut Niklas Niklas tritt in digitalen Lernhilfen als Unterstützer auf und steht für Antworten rund um WIE Fragen. Seine Geschwister heißen Ines Koba und Bernhard Koba, die für andere Fragen… Niklas Koba weiterlesen

Ines Koba

Ines Koba ist eine von drei virtuellen INKOBA Figuren. Sie ist ein wichtiger Systembaustein der angewandten Wissenstechnologie. Sie begünstigt das teamgestützte Selbstlernen im Prozess der Arbeit.

Fokus Stellenbeschreibung

In diesem Beitrag geht es um den Ansatz einer allgemeinen Stellenbeschreibung mit markenkonformer Ausrichtung auf ein abgegrenztes Tätigkeitsfeld, welches von Personen auszufüllen ist, die Aufgaben in ihrer Rolle eines INKOBA smart book Master bewerkstelligen und erfüllen können.

Fokus Medienkompetenz Entwicklung

In diesem Beitrag geht es um Beispiele und den Zweck von Medienkompetenzentwicklung sowie um die Aufgaben und Anwendungsfälle in Bezug auf spezielle berufliche Anforderungen.

Mit diesem Beitrag kann eine Einführung in das Thema „Medienkompetenzentwicklung im und für den Prozess der Arbeit“ angeregt werden.

Das Handwerkliche der Jobarbeit

In diesem Beitrag geht es um INKOBA Selbstlernhilfe für das Handwerkliche in der Jobarbeit. Also um Tutorials für bestimmte Tätigkeiten, die es professionell zu erledigen gilt.

Selbstlernaspekte | Beitrag 3

Im dritten Beitrag zum „Fokus Selbstlernaspekte“ geht es um innere und äußere Beweggründe zum Selbstlernen im und für den Prozess der Arbeit.

Selbstlernaspekte | Beitrag 1

Im ersten Beitrag zum „Fokus Selbstlernaspekte“ geht es allgemein um Haltung und die Entwicklung von Haltung zum Lernen aus dem, im und für den Prozess der Arbeit und konkret um Kernfragen, die in diesem Zusammenhang oft gestellt werden.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Selbstlernen

Fokus Arbeitstechniken | Beispiel 3

Im dritten Teil zum Beitrag „Fokus Arbeitstechniken“ geht es um die digitale Konservierung von Erfahrungen aus dem Prozess der Arbeit in Abgrenzung zur strukturierten Verwaltung von Dokumenten in digitalen Dateiablagesystemen.

Fokus Reflexion

Im Beitrag „Fokus Reflexion“ geht es um um ein Arbeitsmittel zur Unterstützung von Markenbotschaftern beim Wissenstransfer im Prozess der Arbeit. Erklärt werden können damit die Grundlagen der Wissensarbeit nach dem Systembaustein von INKOBA.

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Markenbotschafter

Fokus Chefbuch-Kundschaft

Im Beitrag „Fokus Chefbuch-Kundschaft“ geht es um den Entscheidungsrahmen für die Bestellung eines Chefbuches. Warum entscheiden sich Kunden für ein eigenes Chefbuch?

Hervorgehobener Beitrag

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Chefbuch