Fokus INKOBA Management-Service

In diesem Beitrag geht es um vier Beispiele der angewendeten Wissenstechnologie vom System INKOBA, die für Aufgaben aus dem Bereich der Unternehmensführung ausgewählt wurden. Sie können zur Inspiration für ähnliche Anwendungsfälle verwendet werden.

Für Nachfragen und weitere Überlegungen vereinbaren Markenbotschafter gern Gesprächstermine.

Ausgewählte Beispiele aus der Praxis

Beispiel 1

Wissenstechnologische Prozessberatung für den Wandel in der Aufbau und Ablauforganisation von Arbeit

Beispiel 2

Wissenstechnologische Projektarbeit zur Aufbau und Ablauforganisation von Arbeit im Homeoffice

Beispiel 3

Planen und Einrichten von Digital-Büros für den Betrieb im Homeoffice. Digital-Büros können geplant und eingerichtet werden mit:

Erstens: Ausstattung mit Apps und konserviertem Wissensgut für den Prozess der Arbeit. Hierzu werden bedarfsgerecht Starterkits vom Typ Studikit by INKOBA konfiguriert.

Zweitens: Ausstattung mit Apps und Möglichkeiten der Datenablage für onlinegestützte Teamarbeit. Hierzu werden bedarfsgerecht Starterkits vom Typ Teambook by INKOBA konfiguriert.

Drittens: Ausstattung mit Apps und Möglichkeiten der Dateiablage für standortflexible und eigenverantwortliche Arbeitstätigkeiten im Digital-Büro. Hierzu werden bedarfsgerecht Starterkits vom Typ Chefbuch by INKOBA konfiguriert.

Beispiel 4

Verwalten von Software Lizenzen für das digitale Büro im Homeoffice sowie für standortflexible und eigenverantwortliche Arbeitstätigkeiten und für das Lernen im Prozess der Arbeit.

Lizenzen dieser Art werden entsprechend der Anforderungen an das Digital-Büro und dessen Nutzung bedarfsgerecht zusammengestellt und verwaltet.

Hintergrund

Die im folgenden Schaubild gezeigten Systembausteine der angewendeten Wissenstechnologie werden für den Management-Service erläutert. Sie bilden den Kern des gedanklichen Ansatzes der angewendeten Wissenstechnologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.