Fokus Selbstlernbegleitung

In diesem Beitrag geht es um Ines Koba, einem Avatar, einer künstlichen Person oder einen grafischen Stellvertreter eines echten Markenbotschafters – also einer Person, die andere beim Selbstlernen betreut und mit ihnen intensiv den Lehrstoff durcharbeitet.

Wer ist Ines Koba?

Ines Koba, sie lässt sich auch gern INKOBA nennen, ist ein Avatar, eine künstliche Person oder ein grafischer Stellvertreter eines echten Markenbotschafters – also einer Person, die anderen beim Selbstlernen betreut und mit ihnen intensiv den Lehrstoff durcharbeitet.

Die durch Ines Koba verbreitete Marke lautet INKOBA. Sie steht für optimalen Wissenstransfer durch Interaktion, fördert Kompetenz und trägt zur Bewahrung und Ausprägung von Wissensgut bei – kurz sie dient der Weiterbildung und der Personalentwicklung.

Wie verwaltet Ines Koba Wissensgut?

Ines Koba kennt viele Möglichkeiten der Ablage und Konservierung von Wissensgut. Das sind technische Strukturen und solche des menschlichen Geistes – also mentale Strukturen. Für einen optimalen Wissenstransfer und zur Erleichterung von Wissensarbeit verwendet Ines Koba das folgende Profil.

Ablageprofil von Wissensgut

Damit kann sie bei der Selbstlernbegleitung unterschiedlichen Anforderungen schnell gerecht werden. Zum Beispiel über die Bereitstellung und Erläuterung von Wissensgut als Anleitung, als Inspiration oder zur Orientierung im Prozess der Arbeit.

Was ist INKOBA?

Es  liegt in der Natur der Dinge, dass Gelerntes vielschichtig und immer unvollständig ist. Um das Gelernte optimal nutzen und erweitern zu können bedarf es kontinuierliche Wissensarbeit und angemessenen Wissenstransfer. Beides sind Aspekte von Intelligenz, die vom Menschen ausgeht und darüber hinaus durch technische Funktionen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz  unterstützt werden können. Das Wort „Digitalisierung“ wird in diesem Zusammenhang als Sammelbegriff für nutzbare technische Funktionen von digitalen Geräten und Netzwerkplattformen verwendet.

Die hier im Blog angewandte INKOBA Wissenstechnologie dient nicht nur der Personalentwicklung sondern auch der Anpassung des Digitalisierungsgrades von digitalen Geräten und Netzwerkplattformen. Unter der Marke INKOBA finden sich verschiedene Lizenz- und Dienstleistungsangebote zu konkreten Herausforderungen aus dem Bereich des Corporate Performance Management.

Wie kann INKOBA die Wissenstechnologie angewendet werden?

Echte Personen in der Rolle des Markenbotschafters gestalten mit Ines Koba eine Vielzahl von Tutorials, die insbesondere für das Selbst- und Teamlernen konzipiert werden. Wenden Sie sich an Markenbotschafter um mehr zu erfahren.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.