Fokus Teamentwicklung

Dieser Beitrag soll die Aufmerksamkeit auf das Thema IT-gestützte Teamentwicklung lenken, welches im kurzgefassten Lehrbuch (Kompendium) näher erläutert und auf welches im Rahmen von Projekten des Corporate Performance Management vertiefend eingegangen wird.

Ansatz

Im Kontext der angewandten Wissenstechnologie vom System INKOBA verstehen wir unter Teambildung einen IT-gestützten Prozess zur Leistungsentwicklung von Teams. Dieser Prozess, an anderer Stelle auch kurz „Digitale Teambildung“ genannt, trägt erfahrungsgemäß dann zur gewünschten Leistungsentwicklung einzelner Mitarbeiter, des ganzen Teams und schließlich der Organisation bei, wenn folgende Bedingungen hinreichend erfüllt sind.

  • Der Bedarf für eine, vom Team  ausgehende Leistungsentwicklung muss vorhanden und eine diesbezügliche Veränderung muss sinnvoll und machbar sein
  • Für den Erfolg der Teamentwicklung muss ein anspruchsgruppengerechtes digitales Umfeld gegeben sein, welches die Informationstechnologie vom Prozess der Arbeit integrieren kann.
  • Das Team muss eine Vision davon haben, wie es gelingen kann, eine anspruchsvolle Aufgabe gemeinsam zu lösen.
  • Die anspruchsvolle Aufgabe sollte gleichzeitig eine Herausforderung an die interne Fachkräfteentwicklung sein.
  • Es müssen zeitliche und fachliche Ressourcen für die Moderation und Umsetzung der erforderlichen Projekt- und Wissensarbeit vorhanden sein.
  • Die Ergebnisse der Wissensarbeit müssen systematisch erbracht und für das Corporate Performance Management evaluiert werden

Prozessbegleitende Plattform

Die prozessbegleitende Plattform, sie kann auch Teambook genannt werden, hat im Prozess der digitalen Teambildung eine doppelte Bedeutung. Zum einen dient sie als Werkzeug für die Projektorganisation und zum anderen als lernförderliche Entwicklungsumgebung für die zu bewältigende Wissensarbeit.

Damit kommen ihr zwei wichtige Funktionen für erfolgreiche Teamentwicklung zu. Nämlich die Steuerung und Dokumentation eines kontinuierlichen Entwicklungsprozesses auf der einen Seite und die Möglichkeit von praktischen Übungen, um entwicklungsförderliche Wissensarbeit selbst planen, durchführen und bewerten zu können.

Die prozessbegleitende Plattform ist Teil des digitalen Umfeldes ihrer Nutzer. Je nach angewandter Software-Technologie und Ausstattung kann sie sehr unterschiedliche Anspruchsgruppen unterstützen. Um einen optimalen Prozess der IT-gestützten Teambildung erreichen zu können ist eine bedarfsgerechte Ausstattung der Plattform und ihre sichere Einbindung in das vorhandene digitale Umfeld der Abteilung, Organisation oder der Branche mindestens ebenso wichtig wie die Moderation der laufenden Projektentwicklung. Im Rahmen von Projekten der angewandten Wissenstechnologie vom System INKOBA wird die Vorbereitung der Plattform durch die Implementierung eines sogenannten Starterkits erreicht. Mit dem Starterkit wird die Plattform so vorbereitet, dass Teamentwicklungsprojekte unverzüglich starten können.

Teambook Ausstattung

Bei der digitalen Teambildung sprechen wir von unterschiedlichen Anspruchsgruppen. Je nachdem, welcher Prozess zum Gegenstand der teambildenden Wissensarbeit gemacht wurde, müssen Teambooks unterschiedlich ausgestattet werden – also im Hinblick auf die Anforderungen an die Projektorganisation und im Hinblick auf die zu bewältigende praktische Wissensarbeit.

Die angewandte Wissenstechnologie vom System INKOBA unterscheidet Anspruchsgruppen nach den Kernprozessen der Arbeit des betrieblichen Leistungsmanagements. Diesbezüglich werden rechtzeitig spezielle Ausstattungsprofile konfiguriert und auf der Plattform implementiert.

Solche Kernprozesse sind zum Beispiel: Verwaltungs-, Geschäfts-,
Gestaltungs-, Entwicklungs-, Beratungs- oder Fortbildungsprozesse.

Steht das Team, ist dessen Teambook passend ausgestattet und wurden alle Beteiligten persönlich angesprochen und „mitgenommen“, dann kann die Projektarbeit für IT-gestützte Teamentwicklung beginnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.